Wildkameras

Nedis WCAM05GN
NEU im Sortiment
Nedis WCAM05GN
Wild-Kamera 8 MP, Nachtsicht-Modus, wasserdicht (IP54)
90.90€
Warenkorb
Nedis WCAM22GN
NEU im Sortiment
Nedis WCAM22GN
Wild-Kamera 12 MP, Nachtsicht-Modus, wasserdicht (IP44)
129.90€
Warenkorb

jetzt newsletter abonnieren!

Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung.
Nedis WCAM31GN
NEU im Sortiment
Nedis WCAM31GN
Wild-Kamera 12 MP, GPRS, Nachtsicht-Modus, wasserdicht (IPX5)
239.90€
Warenkorb

Wenn Sie sich gern draußen aufhalten und für die Natur interessieren, dann liegen Ihnen Tiere vermutlich ebenfalls am Herzen. Und um Tiere - also Wildtiere - in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können, müssten Sie sich schon ziemlich lange auf die Lauer legen, wobei das selten funktioniert, da Wildtiere die Gegenwart des Menschen zu meiden versuchen. Doch selbst, wenn das mal klappen sollte - um dann auch noch tolle Fotos schießen zu können, bräuchten Sie eine spezielle Kamera. Die Anschaffung einer Wildkamera ist jedoch überhaupt kein Problem, wie Sie auf dieser Seite sehen können. Die Fotos, die Sie mit einer Wildkamera erhalten, können richtig spektakulär sein. Deswegen sind diese Modelle auch, aber nicht nur für Hobby-Tierbeobachter konzipiert, sondern auch für Naturfilmer, Förster und andere Berufe, in denen sich Menschen mit Tieren in der freien Wildbahn befassen. Doch wie funktioniert das Prinzip der Wildkamera? Das ist recht simpel. Zunächst einmal ist es wichtig, dass Wildkameras robust gebaut, wetterfest und natürlich auch, dass sie zum Beispiel von einem sehr stabilen Gehäuse umgeben sind. Schließlich befinden sich die Kameras ständig im Freien und sind so völlig den Witterungsbedingungen ausgeliefert. Rein äußerlich sind Wildkameras, wie Sie an den von uns hier angebotenen Modellen erkennen können, so gestaltet, dass sie in der Natur nicht groß auffallen.

Der Strom wird dabei von passenden Batterien geliefert, die die Wildkameras mehrere Monate in Betrieb halten. Gerade die äußere Erscheinungsform, also das Camouflage-Muster des Gehäuses, ist unheimlich wichtig, denn die meisten Wildtiere sind so vorsichtig, dass sie sich einer allzu offensichtlichen Kamera niemals nähern würden. Wie bereits erwähnt sind es nicht nur Hobbyfotografen, die mit Wildkameras arbeiten. Nein, auch Tierfilmer nutzen diese Geräte, um spektakuläre Aufnahmen von besonders scheuen Tieren zu bekommen. Die Kameras sind sehr intelligent und lösen selbst und nur dann aus, wenn sich vor der Linse etwas bewegt. Auch verfügen sie über einen Nachtsichtmodus. Nicht selten nutzen Jäger und Förster diese Geräte, um sich ein genaues Bild des Bestands an Wildtieren in einem bestimmten Gebiet zu verschaffen. Die Bilder werden auf einer SD-Karte gespeichert und können später einfach auf den Rechner übertragen werden. Sehen Sie sich unsere Wildkameras in Ruhe an und entscheiden Sie sich dann für das für Sie geeignetste Modell.

Teilen auf:
Menü schließen